Ch 9 Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 9

9:1 Saul, atmet noch Drohungen und Schläge gegen die Jünger des Herrn, ging zu dem Hohenpriester,
9:2 und er bat ihn um Briefe an die Synagogen in Damaskus, so dass, wenn er alle Männer oder Frauen gefunden Zugehörigkeit zu dieser Way, er konnte sie als Gefangene nach Jerusalem führen.
9:3 Und er machte die Reise, geschah es, daß er Damaskus näherte. Und plötzlich, ein Licht vom Himmel umstrahlte ihn.
9:4 Und auf den Boden fallen, hörte er eine Stimme zu ihm:, "Saul, Saul, warum verfolgst du mich?"
9:5 Und er sagte:, "Wer bist du, Herr?" Und er: "Ich bin Jesus, den du verfolgst. Es ist schwer für dich, wider den Stachel zu treten. "
9:6 Und er, Zittern und Zagen, sagte,, "Herr, Was soll ich tun?"
9:7 Und der Herr sprach zu ihm:, "Steh auf und geh in die Stadt, und es wird Ihnen mitgeteilt, was Sie tun sollten. "Nun, die Männer, die ihn begleiten, standen stupefied, Hören in der Tat eine Stimme, aber da niemand.
9:8 Dann erhob sich Saul von Grund auf. Und auf die Augen zu öffnen, er sah nichts. So führt ihn an der Hand, sie brachten ihn in Damaskus.
9:9 Und an diesem Ort, er war ohne den Blick für drei Tage, und er aß nicht und trank.
9:10 Es war aber ein Jünger zu Damaskus, Namen Ananias. Und der Herr sprach zu ihm in einer Vision, "Ananias!"Und er sagte:, "Hier bin ich, Herr."
9:11 Und der Herr sprach zu ihm:: "Steh auf und gehen auf die Straße, die die gerade genannt wird, und suchen, im Haus des Judas, derjenige namens Saul von Tarsus. Denn siehe, er betet. "
9:12 (Und Paulus sah, wie ein Mann namens Hananias Betreten und imposante Hände auf ihn, damit er wieder sehend.)
9:13 Ananias aber antwortete: "Herr, Ich habe von vielen von diesem Mann gehört,, wie viel Schaden er deinen Heiligen in Jerusalem getan.
9:14 Und er hat hier Autorität von den Führern der Priester zu binden alle, die deinen Namen rufen. "
9:15 Da sprach der Herr zu ihm: "Go, für diese ist ein Instrument von mir gewählt, um meinen Namen vor Völker und Könige und die Söhne Israel vermitteln.
9:16 Denn ich werde ihm zeigen, wie viel er für meinen Namen leiden muß. "
9:17 Und Ananias ging. Und er trat in das Haus. Und legte seine Hände auf ihn, er sagte: "Bruder Saul, der Herr Jesus, er, erschien auf dem Weg zu Ihnen, mit dem Sie angekommen, schickte mir so, dass Sie Ihre Augen erhalten würde und mit dem Heiligen Geist erfüllt werden. "
9:18 Und sofort, es war wie Schuppen von den Augen gefallen war, und er erhielt seinen Augen. Und Aufstehen, er wurde getauft.
9:19 Und wenn hatte er eine Mahlzeit eingenommen, er wurde gestärkt. Jetzt war er mit den Jüngern, die für ein paar Tage zu Damaskus.
9:20 Und er wurde kontinuierlich Jesus in den Synagogen zu predigen: dass er der Sohn Gottes.
9:21 And all who heard him were astonished, und sie sagte,, “Is this not the one who, in Jerusalem, was fighting against those invoking this name, and who came here for this: so that he might lead them away to the leaders of the priests?"
9:22 But Saul was increasing to a greater extent in ability, and so he was confounding the Jews who lived at Damascus, by affirming that he is the Christ.
9:23 And when many days were completed, the Jews took counsel as one, so that they might put him to death.
9:24 But their treachery became known to Saul. Now they were also watching the gates, Tag-und Nacht, so that they might put him to death.
9:25 But the disciples, taking him away by night, sent him over the wall by letting him down in a basket.
9:26 Und als er in Jerusalem angekommen, er versuchte, sich zu den Jüngern zu verbinden. Und sie waren alle Angst vor ihm, nicht glauben, dass er ein Jünger sei.
9:27 Barnabas aber nahm ihn beiseite und führte ihn zu den Aposteln. Und er erklärte ihnen, wie er den Herrn gesehen hatte, und daß er mit ihm gesprochen, und wie, in Damaskus, er hatte getreulich in dem Namen Jesu gehandelt.
9:28 Und er war mit ihnen, Eingabe und abfliegenden Jerusalem, und handeln getreu im Namen des Herrn.
9:29 Er hat auch mit den Heiden sprach und mit den Griechen streit. Aber sie suchten ihn zu töten.
9:30 Und als die Brüder hatten dies realisiert, brachten sie ihn nach Cäsarea und schickten ihn nach Tarsus.
9:31 Sicherlich, hatte die Kirche den Frieden in ganz Judäa und Galiläa und Samaria, und es wurde gebaut, während des Gehens in der Furcht des Herrn, und es wurde mit dem Trost des Heiligen Geistes.
9:32 Dann geschah es, dass Peter, wie er reiste überall um, kam zu den Heiligen, die in Lydda wohnten.
9:33 Aber er fand es aber ein Mann, Namen Äneas, wer einen Gelähmten, die hatte acht Jahre lang im Bett gelegen.
9:34 Und sagte Petrus zu ihm: "Äneas, der Herr Jesus Christus heilt dich. Steh auf und Ihr Bett arrangieren. "Und sofort stand er auf.
9:35 Und alle, die waren in Lydda und Sharon leben Ihn, und sie wurden zum Herrn umgewandelt.
9:36 Jetzt in Joppa war aber ein Jünger namens Tabitha, die in der Übersetzung heißt Dorcas. Sie war mit den guten Werken gefüllt und Almosen zu geben, daß sie erreichen.
9:37 Und es begab sich, daß, damals, sie wurde krank und starb. Und als hätten sie ihr gewaschen, sie legte sie in einem oberen Raum.
9:38 Da nun Lydda war in der Nähe Joppa, die Jünger, auf Anhörung, dass Petrus dort war, sandten sie zwei Männer zu ihm, und bat ihn,: "Sie in den kommenden uns nicht langsam sein."
9:39 Dann Peter, aufsteigen, mit ihnen ging. Und als er angekommen war, sie führte ihn zu einem oberen Raum. Und alle Witwen wurden um ihn herum, Heulen und ihm die Tuniken und Kleider zeigen, dass Dorcas für sie gemacht hatte,.
9:40 Und wenn sie außerhalb aller worden war, geschickt, Peter, kniend, betete. Und zu dem Körper, er sagte: "Tabitha, entstehen. "Und sie öffnete ihre Augen und, beim Anblick Peter, wieder setzte sich auf.
9:41 Und bot ihr seine Hand, er hob sie hoch. Und als er in den Heiligen und die Witwen genannt, er präsentierte sie am Leben.
9:42 Nun wurde dies in ganz Joppe bekannt. Und viele glaubten an den Herrn.
9:43 And it happened that he resided for many days in Joppa, with a certain Simon, a tanner.