Ch 3 John

John 3

3:1 Now there was a man among the Pharisees, named Nicodemus, a leader of the Jews.
3:2 He went to Jesus at night, und er sprach zu ihm:: "Rabbi, we know that you have arrived as a teacher from God. For no one would be able to accomplish these signs, which you accomplish, unless God were with him.”
3:3 Jesus antwortete und sprach zu ihm:, "Amen, amen, Ich sage euch:, unless one has been reborn anew, he is not able to see the kingdom of God.”
3:4 Nicodemus said to him: “How could a man be born when he is old? Sicherlich, he cannot enter a second time into his mother’s womb to be reborn?"
3:5 Jesus antwortete: "Amen, amen, Ich sage euch:, unless one has been reborn by water and the Holy Spirit, he is not able to enter into the kingdom of God.
3:6 What is born of the flesh is flesh, and what is born of the Spirit is spirit.
3:7 You should not be amazed that I said to you: You must be born anew.
3:8 The Spirit inspires where he wills. And you hear his voice, but you do not know where he comes from, or where he is going. So it is with all who are born of the Spirit.”
3:9 Nicodemus responded and said to him, “How are these things able to be accomplished?"
3:10 Jesus antwortete und sprach zu ihm:: “You are a teacher in Israel, and you are ignorant of these things?
3:11 Amen, amen, Ich sage euch:, that we speak about what we know, and we testify about what we have seen. But you do not accept our testimony.
3:12 If I have spoken to you about earthly things, and you have not believed, then how will you believe, if I will speak to you about heavenly things?
3:13 Und niemand ist gen Himmel aufge, außer dem, der vom Himmel herabgestiegen: der Sohn des Menschen, der im Himmel ist,.
3:14 Und so wie Mose die Schlange in der Wüste, so muss auch der Sohn des Menschen erhöht werden,,
3:15 so dass die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
3:16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden,, sondern das ewige Leben haben.
3:17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt, um die Welt zu richten, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird.
3:18 Whoever believes in him is not judged. But whoever does not believe is already judged, because he does not believe in the name of the only-begotten Son of God.
3:19 And this is the judgment: that the Light has come into the world, and men loved darkness more than light. For their works were evil.
3:20 For everyone who does evil hates the Light and does not go toward the Light, so that his works may not be corrected.
3:21 But whoever acts in truth goes toward the Light, so that his works may be manifested, because they have been accomplished in God.”
3:22 Nach diesen Geschichten, Jesus und seine Jünger gingen in das Land Judäa. Und er lebte dort mit ihnen und taufte.
3:23 Jetzt auch Johannes taufte, bei Aenon in der Nähe von Salim, denn es war viel Wasser an diesem Ort. Und sie wurden ankommen und getauft.
3:24 Denn Johannes war noch nicht ins Gefängnis geworfen worden.
3:25 Dann kam es zu einem Streit zwischen den Jüngern des Johannes und die Juden, über die Reinigung.
3:26 Und sie gingen zu Johannes und sprachen zu ihm:: "Rabbi, derjenige, der mit Ihnen über den Jordan war, über den angebotenen Sie Zeugnis: erblicken, er tauft, und alle ihm wird.“
3:27 John antwortete und sagte: „Ein Mensch ist nicht in der Lage, etwas zu erhalten, es sei denn, es ihm wurde nicht vom Himmel gegeben.
3:28 Sie selbst bieten Zeugnis für mich, dass ich sagte:, ‚Ich bin nicht der Christus,‘Aber das habe ich vor ihm her gesandt.
3:29 Wer die Braut hält, ist der Bräutigam. Aber der Freund des Bräutigams, wer steht und hört ihm zu, freut sich auf die Stimme des Bräutigams freudig. Und so, Dies, meine Freude, wurde erfüllt.
3:30 Er muss wachsen, während ich muss abnehmen.
3:31 Der von oben kommt, ist über alles. Wer von unten ist, ist von der Erde, und er spricht über die Erde. Er, der vom Himmel kommt, ist über alles.
3:32 Und was er gesehen und gehört hat, darüber er zeugt. Und niemand nimmt sein Zeugnis.
3:33 Wer sein Zeugnis angenommen hat bestätigt, dass Gott der Wahrheit entsprechen.
3:34 Denn der, den hat Gott spricht die Worte Gottes gesandt. Denn Gott macht nicht den Geist von Maßnahme.
3:35 Der Vater liebt den Sohn, und er hat alles in seine Hand gegeben.
3:36 Wer glaubt an den Sohn hat das ewige Leben. Wer aber ist ungläubigen in Richtung der Sohn wird das Leben nicht sehen; Statt der Zorn Gottes bleibt auf ihm.“