Ch 8 John

John 8

8:1 Aber Jesus setzte auf den Ölberg.
8:2 Und früh am Morgen, ging er wieder in den Tempel; und alles Volk kam zu ihm. Und Hinsetzen, er lehrte.
8:3 Nun werden die Schriftgelehrten und Pharisäer brachten uns auf eine Frau beim Ehebruch ertappt, und sie standen sie vor ihnen.
8:4 Und sie sprachen zu ihm:: "Lehrer, Diese Frau war gerade beim Ehebruch ertappt.
8:5 Und im Gesetz, Moses hat uns geboten, solche zu steinigen ein. Deshalb, Was sagst du?"
8:6 Aber sie sagten, das ihn auf die Probe, so dass sie vielleicht in der Lage sein, ihn zu verklagen. Dann beugte Jesus nieder und schrieb mit dem Finger auf der Erde.
8:7 Und dann, wenn sie ausgeharrt ihn in Frage zu stellen, er stand aufrecht und sprach zu ihnen:, „Lassen Sie wer ist unter euch ohne Sünde die ersten sein, einen Stein auf sie werfen.“
8:8 Und Biegen wieder nach unten, er schrieb auf die Erde.
8:9 Aber nach dem Hören dieser, sie gingen weg, Einer nach dem anderen, beginnend mit dem ältesten. Und Jesus blieb allein, mit der Frau vor ihm steht.
8:10 Da sprach Jesus, richtete sich nach oben, sagte zu ihr:: "Woman, wo sind die, die Sie beschuldigt? Hat dich niemand verurteilt?"
8:11 Und sie sagte, "Niemand, Herr.“Da sagte Jesus: „Weder werde ich verurteile dich. Gehen, und jetzt wählen, nicht mehr sündigen.“
8:12 Then Jesus spoke to them again, Sprichwort: “I am the light of the world. Whoever follows me does not walk in darkness, but shall have the light of life.”
8:13 And so the Pharisees said to him, “You offer testimony about yourself; your testimony is not true.”
8:14 Jesus antwortete und sprach zu ihnen:: “Even though I offer testimony about myself, my testimony is true, for I know where I came from and where I am going.
8:15 You judge according to the flesh. I do not judge anyone.
8:16 And when I do judge, my judgment is true. For I am not alone, but it is I and he who sent me: der Vater.
8:17 And it is written in your law that the testimony of two men is true.
8:18 I am one who offers testimony about myself, and the Father who sent me offers testimony about me.”
8:19 Deshalb, Sie hat mir gesagt, “Where is your Father?"Jesus antwortete:: “You know neither me, nor my Father. If you did know me, perhaps you would know my Father also.”
8:20 Jesus spoke these words at the treasury, while teaching in the temple. And no one apprehended him, denn seine Stunde noch nicht gekommen war,.
8:21 Deshalb, Jesus sprach zu ihnen wieder: "Ich würde, ich möchte, und ihr werdet mich suchen. Und Sie werden in eurer Sünde sterben. Wohin ich gehe, Sie sind nicht in der Lage zu gehen.“
8:22 Und so sprachen die Juden, „Ist er sich umbringen, denn er sagte:: ‚Wohin ich gehe, Sie sind nicht in der Lage zu gehen?'"
8:23 Und er sprach zu ihnen:: „Sie sind von unten. Ich bin von oben. Sie sind von dieser Welt. Ich bin nicht von dieser Welt.
8:24 Deshalb, Ich habe zu dir gesagt, dass ihr in euren Sünden sterben. Denn wenn Sie nicht glauben, dass ich bin, Sie werden in eurer Sünde sterben.“
8:25 Und so sagte sie zu ihm:, "Wer bist du?“Jesus sagte zu ihnen:: "Der Anfang, wer spricht auch für Sie.
8:26 Ich habe viel von Ihnen zu reden und zu richten. Aber er, der mich gesandt hat, ist wahr. Und was ich von ihm gehört haben, dies spreche ich in der Welt.“
8:27 Und sie wusste nicht, dass er Gott rief seinen Vater.
8:28 Und so sagte Jesus zu ihnen:: „Wenn Sie haben den Sohn des Menschen erhöht, Sie werden dann erkennen, dass ich bin, und dass ich nichts von mir selbst, aber wie der Vater hat mich gelehrt,, so kann ich sprechen.
8:29 Und er, der mich gesandt hat, ist mit mir, und er hat mich nicht allein verlassen. Denn ich immer tun, was ihm gefällt.“
8:30 Während er spricht, diese Dinge, viele glaubten an ihn.
8:31 Deshalb, Jesus said to those Jews who believed in him: “If you will abide in my word, you will truly be my disciples.
8:32 And you shall know the truth, and the truth shall set you free.”
8:33 Sie antworteten ihm:: “We are the offspring of Abraham, and we have never been a slave to anyone. Wie sagt man, ‘You shall be set free?'"
8:34 Jesus antwortete ihnen:: "Amen, amen, Ich sage euch:, that everyone who commits sin is a slave of sin.
8:35 Now the slave does not abide in the house for eternity. Yet the Son does abide in eternity.
8:36 Deshalb, if the Son has set you free, then you will truly be free.
8:37 I know that you are sons of Abraham. But you are seeking to kill me, because my word has not taken hold in you.
8:38 I speak what I have seen with my Father. And you do what you have seen with your father.”
8:39 Sie antworteten und sprachen zu ihm:, “Abraham is our father.” Jesus said to them: “If you are the sons of Abraham, then do the works of Abraham.
8:40 But now you are seeking to kill me, a man who has spoken the truth to you, which I have heard from God. This is not what Abraham did.
8:41 You do the works of your father.” Therefore, Sie hat mir gesagt: “We were not born out of fornication. We have one father: God.”
8:42 Da sagte Jesus zu ihnen:: “If God were your father, certainly you would love me. For I proceeded and came from God. For I did not come from myself, but he sent me.
8:43 Why do you not recognize my speech? It is because you are not able to hear my word.
8:44 You are of your father, der Teufel. And you will carry out the desires of your father. He was a murderer from the beginning. And he did not stand in the truth, because the truth is not in him. When he speaks a lie, he speaks it from his own self. For he is a liar, and the father of lies.
8:45 But if I speak the truth, you do not believe me.
8:46 Which of you can convict me of sin? If I speak the truth to you, why do you not believe me?
8:47 Whoever is of God, hears the words of God. Aus diesem Grund, you do not hear them: because you are not of God.”
8:48 Deshalb, the Jews responded and said to him, “Are we not correct in saying that you are a Samaritan, and that you have a demon?"
8:49 Jesus antwortete: “I do not have a demon. But I honor my Father, and you have dishonored me.
8:50 But I am not seeking my own glory. There is One who seeks and judges.
8:51 Amen, amen, Ich sage euch:, wenn irgendjemand habe mein Wort gehalten, er wird den Tod nicht für die Ewigkeit zu sehen. "
8:52 Deshalb, sagten die Juden: "Jetzt wissen wir, dass Sie einen Dämon haben. Abraham ist gestorben, und die Propheten; und doch sagen Sie, "Wenn irgendjemand habe mein Wort gehalten, er wird den Tod nicht für die Ewigkeit schmecken. "
8:53 Bist du etwa größer als unser Vater Abraham, Wer ist tot? Und die Propheten sind gestorben. Also, wer du selbst machen zu sein?"
8:54 Jesus antwortete: "Wenn ich mich selbst ehre, meine Ehre nichts. Es ist mein Vater, der mich verherrlicht. Und Sie sagen über ihn, dass er dein Gott.
8:55 Und doch haben Sie ihm nicht bekannt. Aber ich kenne ihn. Und wenn ich sagen, dass ich ihn nicht kennen, dann würde ich so sein wie du, ein Lügner. Aber ich kenne ihn, und ich halte sein Wort.
8:56 Abraham, dein Vater, freute sich, daß er meinen Tag sehen könnte; er sah ihn und freute sich. "
8:57 Und so sprachen die Juden zu ihm, "Sie haben noch nicht erreicht 50 Jahre, und du hast Abraham gesehen?"
8:58 Jesus sagte zu ihnen:, "Amen, amen, Ich sage euch:, bevor Abraham gemacht wurde, Ich bin."
8:59 Deshalb, sie hoben Steine ​​auf ihn zu werfen. Aber Jesus verbarg sich, und er ging aus dem Tempel.