Ch 1 Marke

Marke 1

1:1 The beginning of the Gospel of Jesus Christ, der Sohn Gottes,.
1:2 As it has been written by the prophet Isaiah: "Siehe, I send my Angel before your face, who shall prepare your way before you.
1:3 Die Stimme eines Predigers in der Wüste: Bereitet den Weg des Herrn; make straight his paths.”
1:4 John was in the desert, baptizing and preaching a baptism of repentance, as a remission of sins.
1:5 And there went out to him all the region of Judea and all those of Jerusalem, and they were baptized by him in the river Jordan, confessing their sins.
1:6 And John was clothed with camel’s hair and with a leather belt around his waist. And he ate locusts and wild honey.
1:7 Und er predigte, Sprichwort: „Ein stärker als ich nach mir kommt,. Ich bin nicht wert, nach unten zu erreichen und die Schnürsenkel seiner Schuhe lösen.
1:8 Ich habe sie nur mit Wasser getauft. Doch wirklich, er wird euch mit dem Heiligen Geist taufen.“
1:9 Und es begab sich, daß, damals, Jesus kam von Nazareth in Galiläa. Und er wurde im Jordan von Johannes getauft.
1:10 Und sofort, auf aus dem Wasser aufsteigend, er sah, öffnete sich der Himmel und der Geist, wie eine Taube, absteigend, und verbleibende mit ihm.
1:11 Und es war eine Stimme aus dem Himmel: „Du bist mein geliebter Sohn; in dir habe ich Gefallen gefunden.“
1:12 Und sofort der Geist aufgefordert, ihn in die Wüste.
1:13 Und er war in der Wüste vierzig Tage und vierzig Nächte. Und wurde er von Satan versucht. Und er war mit den wilden Tieren, und die Engel dienten ihm.
1:14 Dann, nachdem John wurde übergeben, Jesus ging in Galiläa, predigte das Evangelium vom Reich Gottes,
1:15 und sagen: "Für die Zeit ist erfüllt und das Reich Gottes ist nahe herbei. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium. "
1:16 Und vorbei am Ufer des See Genezareth, er sah Simon und sein Bruder Andreas, Gießen Netze ins Meer, denn sie waren Fischer.
1:17 Und Jesus sprach zu ihnen:, "Mir nach, und ich werde euch zu Menschenfischern ".
1:18 Und auf einmal verlassen ihre Netze, sie folgten ihm.
1:19 Und weiterhin auf ein kleines Stück von dort, er sah James von Zebedäus, und sein Bruder John, und sie waren ihre Netze flicken in einem Boot.
1:20 Und sofort rief er sie. Und hinterlässt ihren Vater Zebedäus im Boot mit seinen Tagelöhner, sie folgten ihm.
1:21 Und sie gingen in Kapernaum. Und Eintritt in die Synagoge prompt auf den Sabbaten, er lehrte.
1:22 Und sie waren erstaunt über seine Lehre. Denn er wurde sie als eine Lehre, die über die Berechtigung, und nicht wie die Schreiber.
1:23 Und in ihrer Synagoge, ein Mensch mit einem unreinen Geist war; und er rief:,
1:24 Sprichwort: „Was sollen wir Sie, Jesus von Nazareth? Bist du gekommen, uns zu vernichten? ich weiß wer du bist: der Heilige Gottes.“
1:25 Und Jesus ermahnte ihn, Sprichwort, "Schweigen, und von dem Mann scheiden.“
1:26 Und der unreine Geist, convulsing ihn und mit lauter Stimme schreit, von ihm gewichen.
1:27 Und sie waren alle so erstaunt, dass sie unter sich erkundigt, Sprichwort: "Was ist das? Und was ist diese neue Lehre? Denn mit Autorität befiehlt er auch die unreinen Geister, und sie gehorchen ihm.“
1:28 Und sein Ruf ging schnell, in der gesamten Region von Galiläa.
1:29 Und bald, nachdem sie von der Synagoge verlassen, Sie gingen in das Haus des Simon und Andreas, mit James und John.
1:30 Aber die Mutter-in-law von Simon lag krank mit Fieber. Und auf einmal gesagt, dass sie ihm von ihrem.
1:31 Und Zeichnung in ihrer Nähe, Er hob sie hoch, sie bei der Hand. Und sofort nach links das Fieber ihr, und sie dienten ihnen.
1:32 Dann, wenn der Abend angekommen, nachdem die Sonne war, sie brachten ihm alle, die Krankheiten hatten und diejenigen, die hatten Dämonen.
1:33 Und die ganze Stadt war an der Tür versammelt.
1:34 Und er heilte viele, die mit verschiedenen Krankheiten geplagt wurden. Und er warf viele Dämonen, aber er würde ihnen erlauben, nicht zu sprechen, weil sie ihn kannten.
1:35 Und steigt sehr früh, Abflug, er ging an einen einsamen Ort, und da er betete,.
1:36 und Simon, und diejenigen, die mit ihm waren, Nach ihm folgte.
1:37 Und wenn hatten sie ihn gefunden, Sie hat mir gesagt, "Für alle, sucht Sie."
1:38 Und er sprach zu ihnen:: "Lasst uns gehen in die benachbarten Städte und Gemeinden, so dass ich predige dort auch. Tatsächlich, es war aus diesem Grund, dass ich gekommen bin. "
1:39 Und er war in ihren Synagogen und in ganz Galiläa zu predigen, und Dämonen austreiben.
1:40 Und ein Aussätziger kam zu ihm, bat ihn,. Und kniet nieder, Er sprach zu ihm, "Wenn Sie bereit sind,, Sie sind in der Lage, mich zu reinigen. "
1:41 Da sprach Jesus, hatte Mitleid mit ihm, streckte seine Hand aus. Und ihn zu berühren, Er sprach zu ihm: "Ich bin bereit. Gereinigt werden. "
1:42 Und nachdem er gesprochen hatte,, sofort ging der Aussatz von ihm, und er wurde rein.
1:43 Und er ermahnte ihn, und er schickte ihn sofort weg.
1:44 Und er sprach zu ihm:: "Achten Sie darauf, dass Sie niemand sagen. Aber gehen und zeigen sich dem Hohenpriester, und bieten für deine Reinigung, was Mose angewiesen, als ein Zeugnis für sie. "
1:45 Aber nachdem ich abgereist, er begann zu predigen und das Wort zu verbreiten, so dass er nicht mehr in der Lage, offen eine Stadt eingeben, aber mussten draußen bleiben, in verlassenen Orte. Und sie wurden ihm von allen Seiten gesammelt.