Ch 2 Marke

Marke 2

2:1 Und nach einigen Tagen, er trat wieder in Kapernaum.
2:2 Und es war zu hören, dass er im Hause war. Und so versammelten sich viele, dass es keinen Raum war links, nicht einmal an der Tür. Und er sprach zu ihnen das Wort.
2:3 Und sie kamen zu ihm, Bringen eines paralytischen, die von vier Männern wurde durch.
2:4 Und wenn sie waren nicht in der Lage, ihn zu ihm zu präsentieren wegen der vielen Leute, deckten sie das Dach, wo er war. Und es öffnen, Sie senkten die Trage nach unten, auf dem der Gelähmte lag.
2:5 Dann, wenn Jesus hatte ihren Glauben gesehen, er sagte zu dem Gelähmten:, "Sohn, Ihre Sünden sind dir vergeben. "
2:6 Aber einige der Schreiber an diesem Ort saßen und das Denken in ihren Herzen:
2:7 „Warum spricht dieser Mann auf diese Weise? Er lästert. Wer kann Sünden vergeben, aber Gott allein?"
2:8 Auf einmal, Jesus, in seinem Geist zu erkennen, dass sie dachten, diese in sich, sagte zu ihnen:: „Warum denkst du, diese Dinge in Ihrem Herzen?
2:9 Welches ist leichter, zu dem Gelähmten zu sagen:, Deine Sünden sind dir vergeben,Oder zu sagen:, 'Aufgehen, nimm dein Tragbahre, und geh?'
2:10 Aber, so dass Sie wissen, dass der Sohn des Menschen Gewalt hat auf der Erde Sünden zu vergeben,", Sagte er zu dem Gelähmten::
2:11 "Ich sage zu dir: Aufgehen, nimm dein Tragbahre, und gehen in dein Haus. "
2:12 Und sofort stand er auf, und hob seine Bahre, er ging in den Augen von ihnen weg von allem, so dass sie alle gewundert. Und sie ehrte Gott, mit den Worten:, „Wir haben so etwas noch nie gesehen.“
2:13 And he departed again to the sea. And the entire crowd came to him, and he taught them.
2:14 And as he was passing by, he saw Levi of Alphaeus, sitting at the customs office. Und er sprach zu ihm:, "Folge mir." Und Aufstehen, Er folgte ihm.
2:15 Und es begab sich, daß, as he sat at table in his house, many tax collectors and sinners sat at table together with Jesus and his disciples. For those who followed him were many.
2:16 And the scribes and the Pharisees, seeing that he ate with tax collectors and sinners, sagte zu seinen Jüngern, “Why does your Teacher eat and drink with tax collectors and sinners?"
2:17 Jesus, having heard this, sagte zu ihnen:: “The healthy have no need of a doctor, but those who have maladies do. For I came not to call the just, sondern Sünder. "
2:18 Und die Jünger des Johannes, und die Pharisäer, fasteten. Und sie kamen und sprachen zu ihm:, „Warum haben die Jünger des Johannes und der Pharisäer fasten, deine Jünger aber nicht schnell?"
2:19 Und Jesus sprach zu ihnen:: „Wie kann die Söhne der Hochzeit schnell, während der Bräutigam bei ihnen ist immer noch? Während welcher Zeit haben sie den Bräutigam mit ihnen, sie sind nicht in der Lage zu fasten.
2:20 Aber die Tage kommen, wenn der Bräutigam von ihnen weggenommen werden, und dann werden sie fasten, damals.
2:21 Niemand näht ein Stück neuen Stoff auf ein altes Kleid;. Andernfalls, der Neuzugang zieht von der alten entfernt, und der Riss wird schlimmer.
2:22 Und niemand neuen Wein in alte Schläuche. Andernfalls, der Wein die Schläuche platzen, und der Wein ausgießen, und die Schläuche gehen verloren. Statt, Wein muss in neue Schläuche gestellt werden.“
2:23 Und wieder, während der Herr am Sabbat durch das reife Korn zu Fuß, seine Jünger, wie sie voran, begann die Ohren der Körner zu trennen.
2:24 Aber die Pharisäer sprachen zu ihm:, "Siehe, warum tun sie das, was auf den Sabbaten nicht erlaubt ist?"
2:25 Und er sprach zu ihnen:: „Haben Sie nie gelesen, was David tat, wenn er nötig hatte und war hungrig, sowohl er als auch diejenigen, die bei ihm waren,?
2:26 Wie er ging in das Haus Gottes, unter dem Hohenpriester Abjathar, und aß das Brot der Gegenwart, die es nicht erlaubt zu essen, mit Ausnahme der Priester, und wie hat er es denen, die bei ihm waren,?"
2:27 Und er sprach zu ihnen:: „Der Sabbat ist für den Menschen gemacht, und nicht der Mensch für den Sabbat.
2:28 Und so, der Sohn des Menschen ist Herr, auch des Sabbats. "