Kirche

Warum ist die katholische Kirche die ein, wahre Kirche?

Erste, es lohnt sich zu fragen: Was bedeuten die Christen, wenn sie das sagen, eins, wahre Kirche?

Ein Bild von der Triumph der Kirche von Andrea di Bonaiuto da Firenze

Der Triumph der Kirche von Andrea di Bonaiuto da Firenze

Breit, meinen wir diejenigen, die in der Heiligen Dreifaltigkeit glauben–Gott, der Vater; Jesus, der Sohn Gottes,; und der Heilige Geist–und die Lehren, die Jesus lehrte während seines Ministeriums. Allerdings müssen wir vorsichtig sein, weil es Gruppen von Menschen, die sich als Christen betrachten, aber die haben ihre eigenen Interpretationen und Ideen hinzugefügt, die weit über alles, was Jesus gelehrt gehen.

Also, “Die Kirche” umfasst diejenigen, die Jesus ursprünglichen Lehren folgen (in verschiedenen Graden), aber das ist, was Jesus gemeint? Um diese Frage zu beantworten, es ist notwendig, die Sciptures zu untersuchen.

Im Das Matthäusevangelium (16:18) Jesus sagt zu Petrus:, "Ich sage dir, Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen, und die Kräfte der Hölle sollen sie nicht überwältigen. "Später in Matthew 28:20, Jesus versichert seine Nachfolger Er würde bei ihnen bleiben "immer, bis zum Ende des Zeitalters ". Ebenso, im Johannesevangelium, Jesus verspricht, dass der Heilige Geist mit der Kirche sein wird für immer (14:16).

Es gibt zahlreiche Schriftstellen, die den Herrn Gründung einzubeziehen "ein Königreich, das nie zerstört werden." (Beispielsweise, finden Sie in der Buch Daniel (2:44), Isaiah (9:7) und das Matthäus-Evangelium (13:24).)

Aus diesen Gründen, können wir sicher sein, dass die Kirche Jesus founded-der Eine, wahre Kirche-hat nie kontinuierlich vom Peters Tag bis heute gefallen und hat gestanden und wird anwesend "an alle Generationen bleiben, für immer und ewig" (wie St. Paulus schrieb in seinem Brief an die Epheser 3:21).

Dies bedeutet, dass die kirchliche Lehre intakt überlebt haben, weil sie die ihr von Christus gegeben wurden selbst gesagt Wer, "Himmel und Erde werden vergehen,, aber meine Worte werden nicht vergehen " (sehen Matthew 24:35 und der Prophet Isaiah 40:8).

In seinem Ersten Brief an Timotheus (3:15), Saint Paul geht so weit, um die Kirche zu nennen ", um die Säule und das Fundament der Wahrheit." Weil seine Kirche ist seit fast die gleiche Lehre bekennenden 2,000 Jahre, gibt es eine ununterbrochene historische Spur der ursprünglichen Gemeinschaft der Jünger Jesu zu seiner zeitgenössischen Selbst verbindet. Also, es muss möglich sein, die Lehren eines der zeitgenössischen christlichen Körper durch die Zeit zurück zu den Tagen der Apostel zu verfolgen.

Apostolische Sukzession

Von allen christlichen Gemeinschaften mehrerer unterschiedlicher heutigen, nur die katholische Kirche in der Lage, ihre Ansprüche an Authentizität erhärten durch Apostolische Sukzession, oder die durchgezogene Linie der Bischöfe, dass die Apostel die Lehren aus dem ersten Jahrhundert bis heute treu durchgeführt hat. Diese Wahrheit wird durch den Körper des Christentums der alten historischen Schriften-den Schriften der frühen Kirchenväter unterstützt–die beginnen mit den Buchstaben von Männern zusammen, die den Glauben direkt von den Aposteln gelernt. Diese Schriften sind leicht zugänglich online oder bei jeder guten Bibliothek oder Buchhandlung.

Nicht-Katholiken leugnen oft die Notwendigkeit für eine autoritative, Lehre Kirche, und sieht sich allgemein auf die Bibel als seine einsame Quelle der Wahrheit, die Bibel zu glauben, selbst interpretierende zu sein.

Ironisch, diese Idee widerlegt durch die Schrift, selbst. Siehe St. Peter dem Zweiten Brief (1:20-21).

Darüber hinaus, es wird durch die Tatsache widerlegt, dass es zahlreiche "Bibel-only" Sekten sind, die grundsätzlich über nicht einverstanden sind, was die Bibel lehrt! Wenn man die privaten Interpretation der Lehre Christi ist fehlbar (und wobei die Interpretation eines menschlichen, es wäre) dann sind historische Kirche Schriften wertvolle Einblicke in die Art und Weise zu gewinnen, dass die Apostel und ihre Nachfolger der Heiligen Schrift interpretiert und den Glauben gelebt.

Ein Bild von dem Leben des Heiligen Stephan: Ordination und Almosengeben von Fra Angelico nach Vorarbeit von Benozzo Gozzoli

Das Leben des Heiligen Stephan: Ordination und Almosengeben von Fra Angelico nach Vorarbeit von Benozzo Gozzoli

Diese Schriften dieser frühen Kirchenväter illustrieren fest die Lehre Kontinuität der katholischen Kirche, die trotz menschlicher Fehler und Sünde wurde beibehalten, Verfolgung, und kulturellen Druck, die eine gewöhnliche Einrichtung verursacht hätte seine Kernprinzipien zu verlassen vor langer Zeit. Remarking auf die Kontinuität der katholischen Kirche (und speziell von der Kirche von Rom) im zweiten Jahrhundert, Irenäus von Lyon nannte sie "die größte und älteste Kirche allen bekannt" in gegen die Häresien 3:3:2.

Beachten Sie, dass eine Vielzahl von Theorien über die Jahre auf Seiten der Gegner der Kirche ausgedacht worden, um zu versuchen, sie zu erklären Ursprungs-oder erklären sie weg man könnte sagen,. Die häufigste solche Theorie behauptet Katholizismus entstand im vierten Jahrhundert zu sein, um die Zeit der Kaiser Konstantin der Große legalisierte das Christentum im Römischen Reich. Diese Theorie besagt, dass ein großer Teil der christlichen Kirche schließlich durch heidnische Einflüsse aufgrund einer enormen Zustrom von Konvertiten beschädigt wurde. Natürlich, die unüberwindliches Hindernis für diese Theorie ist die Präsenz der katholischen Lehre in den kirchlichen Schriften, die Konstantin predate, und die historischen Schriften der frühen Kirchenväter zeigen dies auf mächtige Weise.

Ein Bild des Lebens des Heiligen Stephan: Expulsion und Steinigung von Fra Angelico nach Vorarbeit von Benozzo Gozzoli

Das Leben des Heiligen Stephan: Expulsion und Steinigung von Fra Angelico nach Vorarbeit von Benozzo Gozzoli

Die offene Katholizität der alten Schriftsteller Christentums ist unwiderlegbar.

Erwägen, beispielsweise, Ignatius von Antiochien, , die um das Jahr starb 107. Ignatius war ein Schüler der Apostel Petrus und Johannes und verwendet Eucharistielehre der Kirche zur Bekämpfung der Ketzer, die die Menschwerdung verweigert.

Er hat die Auszeichnung, die früheste Schriftsteller zu Protokoll, den Begriff "katholisch" als Eigenname für die Kirche zu verwenden. "Wo immer der Bischof erscheint, lassen Sie die Leute da sein,," er schrieb; "So wie überall dort, wo Jesus Christus ist, gibt es die katholische Kirche. "

Zufällig, Antioch, Ignatius 'Bistum, zufällig auch der Ort, wo die Anhänger Christi wurden zum ersten Mal "Christen" genannt werden (finden Sie in der Apostelgeschichte 11:26).

Ein Bild von der Anbetung der Heiligen Dreifaltigkeit von Albrecht Dürer

Die Anbetung der Heiligen Dreifaltigkeit von Albrecht Dürer

Die früheste schriftliche Gebrauch des Wortes "Trinity" kommt von Antioch, auch. Erscheinen in einem Brief eines anderen Bischofs, St. Theophilus, in ungefähr 181 (sehen Um Autolycus 2:15), Irenäus schreibt, "Wenn der Herr es von anderen als dem Vater, Wie konnte er zu Recht zu nehmen Brot, Das ist die gleiche wie unsere eigenen Schöpfung, und bekennen es, seinen Körper zu sein,, und bekräftigen, dass die Mischung in der Tasse ist sein ?" (sehen Irrlehren 4:33:2).1

Also, wie kann anderen in Einklang zu bringen ihre Verachtung für die Kirche von Rom mit Ignatius Anerkennung ihrer Vormachtstellung? Er nannte sie "die Kirche, die an die Stelle des Landes der Römer den Vorsitz hält ...;"Und fuhr fort:, "Sie haben niemanden beneidet, aber andere, die Sie gelernt haben. Ich wünsche nur, dass, was Sie in Ihren Anweisungen eingeschärft haben, können in Kraft bleiben " (Römer, Anschrift; 3:1).

Irenäus geordnet Bischöfe von Rom bis zu seiner Zeit, kommentieren, "In dieser Reihenfolge, und durch die Lehre der Apostel in der Kirche überliefert, die Verkündigung der Wahrheit hat auf uns gekommen " (sehen Irrlehren 3:3:3).

Einige können von Ignatius 'Erwähnung von Marian Lehre in einem Atemzug mit der Kreuzigung verzagen? "Die Jungfräulichkeit Mariens," er schrieb, "Ihrer Geburt, und auch der Tod des Herrn, wurden von der Fürst dieser Welt ausgeblendet:-Drei Mysterien laut verkündeten, aber in der Stille Gott getan " (sehen Epheser 19:1).

Ebenfalls, er schreibt, "Mary, mit einem Mann verlobt, aber dennoch noch Jungfrau, gehorsam, wurde für sich selbst und für die ganze Menschheit, die Ursache des Heils gemacht. ... So, der Knoten Evas Ungehorsam wurde durch den Gehorsam des Mary los " (siehe Heresies 3:22:4).

Heute, was würden Katholiken und Nicht-Katholiken nennen eine Person, die die Eucharistie als Fleisch Christi angesehen, lobte die Kirche von Rom für ihre Lehr Überlegenheit, und verehrt das Geheimnis der Jungfräulichkeit Marias?

Warum sollte man etwas anders Schluss über einen Mann und seine gleichgesinnten Zeitgenossen, die gesagt und vor neunzehn Jahrhunderten die gleichen Dinge?

  1. Irenäus’ Lehrer war St. Polycarp, der auch ein Jünger des Johannes.